RSS Reader Lite im Test (Artikelserie)

Im heutigen ersten Teil meiner RSS-App Test Serie habe ich mir den RSS Reader RSS Reader Lite genauer angeschaut.
Dabei gehe ich sowohl auf die Optik, die Bedienung als auch den Funktionsumfang ein.
rssappsbanner

Optik

Beim Start der App bekommt man erst mal eine sehr spartanische, aber dafür übersichtliche Benutzeroberfläche zu sehen.
Unter der Kopfzeile in der ein RSS Logo untergebracht befinden sich zwei Spalten.
In der linken, dünneren Spalte wird jeder Feed aufgelistet den man abonniert hat.
In der Rechten, wesentlich breiteren Spalte werden die Überschriften des momentan ausgewählten Feeds mit einer kurzen Beschreibung angezeigt.

Funtkionsumfang

An Funktionen bringt der RSS Reader Lite nur das allernötigste mit.
Eigentlich lassen sich mit ihm nur Feeds auslesen.
Weder eine Möglichkeit die Überschriften aller Feeds chronologisch sortiert anzuzeigen ist vorhanden, noch kann man Artikel Teilen oder als ungelesen/gelesen markieren.
Der magere Funktionsumfang muss nicht unbedingt als schlecht angesehen werden, da der Reader dadurch sowohl in der Geschwindigkeit , als auch in der Übersicht punkten kann.
Was allerdings fehlt ist die Darstellung kompletter Artikel aus Feeds, welche häufig zu finden sind.

Bedienung

Durch die Übersichtlichkeit des Readers fällt auch die Bedienung leicht.
In der Menüleiste sind lediglich zwei Punkte zu finden.
Der eine davon sorgt für das Neuladen der Feeds, der andere führt zu einem, ebenfalls übersichtlich gehaltenem Menübereich, in dem man Feeds hinzufügen und entfernen kann.

Die Feeds zu lesen Gestaltet sich auch sehr einfach.
Ein einfacher Klick auf den Feednamen reicht, schon werden einem in der rechten Spalte alle Überschriften und Beschreibungen des Feeds angezeigt.
Beim Klick auf eine dieser Artikel Kurzfassungen wird direkt die Website innerhalb eines Fensters in der App geöffnet.

Fazit

Der RSS Reader Lite ist ein sehr spartanisch, aber dafür Übersichtlich gehaltener RSS Reader der für den Durchschnittsuser auf jeden Fall reichen dürfte und durch Geschwindigkeit punkten kann.
Ein weiterer Pluspunkt für die App ist die sehr leichte Bedienung.
Für Feature-Freaks die viele Funktionen brauchen ist dieser Reader nichts.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Kommentar verfassen