Sicher: Wie gut ist der neue ’supersichere‘ Messenger wirklich?

Wer öfters auf Techblogs unterwegs ist kennt den ziemlich neuen Messenger ‚Sicher‘ vielleicht bereits.

Er stammt von der deutschen Shape GmbH  und ist wie der Name bereits sagt: sicher. Zumindest laut aussagen der Hersteller.

Tatsächlich macht die brandneue App(selbst Heise hat erst vor 2 Stunden darüber berichtet) einen sehr guten ersten Eindruck. Ein wirklich schickes User Interface begrüßt den gewagten Apptester und fordert ihm erstmal dazu auf seine Handynummer zur Identifikation anzugeben.

Hat man dies getan und den via SMS erhaltenen Code eingegeben muss man noch ein Passwort definieren, welches nach einem selbst festgelegtem Zeitraum der Inaktivität in der App abgefragt wird.

Als nächsten Schritt kann man noch festlegen nach welcher Zeitspanne die geschriebenen Nachrichten sich von selber wieder vernichten sollen.

Untitled design

Nach einer kurzen Wartezeit, in der die Schlüssel erstellt werden bekommt man auch schon die Benutzeroberfläche des eigentlichen Messengers zu sehen.

Nur hat, welch ein wunder, noch so gut wie niemand die App installiert, was zu entsprechend wenig vorhandenen Kontakten führt, bzw. , wie in meinem Fall, zu gar keinen.

Naja testen wollte ich den Messenger trotzdem, also habe ich schnell meinen Bruder überredet sich die App auch zu holen, allerdings für Android.

Einen kurzen Chat später ergibt sich folgendes Bild:

Der neue Messenger ist mit Sicherheit alltagstauglich, allerdings etwas unbequemer zu Bedienen als die großen Dienste wie WhatsApp und Line. Das liegt zum einen daran, dass man nach einer gewissen Zeitspanne immer das gewählte Passwort eingeben muss, was mit der Zeit etwas umständlich ist, aber die Sicherheit sicherlich erhöht und zum anderen daran, dass an kleinen Details noch der Feinschliff fehlt.

Bspw. werden verschickte Bilder nicht direkt im Chatverlauf bereits als Vorschau angezeigt, sondern man muss sie erst durch einen Tap herunterladen. Ebenso gibt es keine eigenen Emojis der App, sondern es werden die Darstellungen des Betriebssystems verwendet, weshalb die Smileys auf unterschiedlichen Handys auch etwas unterschiedlich aussehen können.

Sicherlich alles nur Kleinigkeiten, aber sie fallen einem im Alltag eben doch auf.

Fazit

Sicher ist ein sehr durchdacht gemachter Messenger. Zwar hat er noch mit kleinen Kinderkrankheiten zu kämpfen, bietet aber ein enormes Potential verschlüsselte Kommunikation in den Mainstream zu bringen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Kommentar verfassen